RSS Feed
  1. Laufanalyse sagt ‘Pronation’ & Brooks-Adrenaline GTS 12 Laufschuhe

    März 25, 2012 by locosch

    Es ist Frühjahr und ich habe richtig Lust zu Laufen! Ich war faul die letzten Monate und habe alles sportliche sträflich vernachlässigt – dabei weiß ich eigentlich ganz genau, wie gut  mir der Ausdauersport tut: ich schlafe besser, bin entspannter in Stresssituationen sowie bei der Arbeit und fühle mich körperlich einfach wohler. Stelle ich mir halt die Frage: warum war ich die letzten Monate so wenig laufen? Vielleicht lag es ja am mittlerweile verschlissenen Material… ich hatte mir letzten Sommer ein paar “neutrale” Nikes gekauft, die ich gern zum Laufen aber auch in der Freizeit getragen habe. Die Teile sahen auch (für einen Jogger jedenfalls) nicht sooo schlecht aus. Aber irgendetwas war nicht in Ordnung und nahm mir die Lust am Laufen…

    Gestern dann komme ich zufällig an einem Lauf-Lunge-Geschäft in Hamburg-Bahrenfeld vorbei und da dachte mir, ich könnte ja mal kurz reinschauen… Innerhalb von 2 Minuten hatte mich der freundliche Verkäufer auf das Laufband verfrachtet und mich einer kleinen Laufanalyse unterzogen. Merkwürdigerweise hatte ich ich so etwas das letzte Mal vor ca. 7-8 Jahren gemacht und man sagte mir damals ich sei ein “neutraler Läufer” – ohne Notwendigkeit eines besonderen Laufwerks. Ok gut – das ist jetzt schon etwas her. Die Lauf-Lunge-Analyse brachte etwas völig anderes zutage: ich laufe “stark überproniert”. Das was ich da auf dem Bildschirm zu sehen bekam, sah tatsächlich sehr ungesund aus und so langsam kam mir auch eine Idee, warum mir das Laufen in den letzten Monaten (vielleicht sogar Jahren) irgendwie schwerfiel und mir immer weniger Spaß machte. Meine Fußgelenke knicken beim Aufsetzen viel zu sehr nach innen – was in Fachkreisen als “Überpronation”  bezeichnet wird. Dies verursacht evtl. Spannungen im Fuß, im Gelenk und kann bis zu Rückenbeschwerden führen (kann ich ja´n Liedchen von singen  ;-) ).

    Ok, ich benötige also einen Joggingschuh mit mittelstarker Dämpfung bzw. Unterstützung des Fußes auf der Innenseite – diese soll das Einknicken das Fußes verhindern. Der Verkäufer sucht mir fünf passende Schuhe verschiedener Hersteller heraus, die ich alle nacheinander in Ruhe und mit jeweiligem Check auf dem Laufband inkl. Analyse checken darf. Darunter Modelle von New Balance, Asics, Mizuno und Brooks.

    Ich muss ganz ehrlich sagen: rein vom Stylefaktor hätte ich mich für den New Balance-Schuh entschieden. Dieser glich meine Überpronation jedoch nicht komplett aus. Auch der Asics und Mizuno-Schuh war leider nicht optimal für mich. Einzig der Brooks ADRENALINE™ GTS 12 sorgte dafür, dass mein Fuß gerade aufsetzte bzw. nach dem Aufprall des Fußes fast nicht mehr nach innen abglitt.

    Ich habe den Jogger heute gleich das erste Mal ausprobiert und bin “ohne mit der Wimper zu zucken”, knappe 80 Minuten zwischen Hamburg Eimsbüttel und dem Niendorfer Gehege unterwegs gewesen…und es fühlt sich richtig  gut an. Ich hatte zwar anfänglich ganz leichte Knieschmerzen – ich nehme jedoch an, dass meine Bänder und Sehnen in Knie und Fuß sich evtl. noch an die Unterstützung auf der Innenseite des Schuhs gewöhnen müssen. Die leichten Schmerzen waren auch bereits nach wenigen Minuten verschwunden. Nun liege ich hier im Bett und verspüre endlich wieder dieses großartige “Nachbrennen”: meine Beine “arbeiten” quasi noch und sind total warm. Aber ich fühle mich jetzt schon super und…ich habe Hunger – der Magen knurrt. Zeit für eine kleine nächtliche Mahlzeit :-)